Anmelden
14.10.2022Herren VII

Spielbericht – 2. Runde – Nürensdorf, 09.10.22

Bremgarten präsentiert an der zweiten Meisterschaftsrunde in Nürensdorf zwei unterschiedliche Gesichter und besiegt immerhin die Hausherren.



1. Spiel: UHC Bremgarten - GC Unihockey II  1:4

Gegen nur gerade neun Hoppers gucken die Reussstädter am Sonntagmorgen gleich mal in die Röhre. Die Zürcher – gespickt mit einigen technisch sehr versierten Junioren – spielen geduldig und clever. Dass gegen eine dezimierte, gegnerische Mannschaft nicht mehr gelingt, frustriert und führt zu unnötiger, übertriebener Härte seitens der Bremgarter. Die Effizienz der Hoppers im Powerplay (zwei Treffer aus zwei Versuchen) brach dem UHCB das Genick. Auch das von Y. Wey und Streuli erzwungene Zürcher Eigentor zum 1:4 Ehrentreffer änderte nichts mehr am Ausgang der Partie.

Ärgerlich ist die Niederlage insofern, als dass man gut und gerne auch 4-5 Treffer hätte erzielen können. Die Chancen waren da – doch die Überzeugung bei den einzelnen Spielern fehlte!



2. Spiel: UHC Nürensdorf-Bassersdorf – UHC Bremgarten  2:3


Stichwort: Überzeugung! In der Garderobe von Coach Stutz heraufbeschworen, brachten die Löwen die nötige Überzeugung, eine gesunde Portion Selbstvertrauen und Siegeswillen auf den Platz. Der Drive war bei jedem Einsatz spürbar. Auch der frühe 0:2 Rückstand tat dem Willen keinen Abbruch. Stellvertretend für die nun präsente Überzeugung, fasste sich Huber ein Herz und liess die Kugel aus der zweiten Reihe im gegnerischen Netz zappeln. Nun zweifelte in den Bremgater Reihen niemand mehr daran, dass hier noch mehr drin liegen könnte. Wenig später reüssierte Büchler per Drehschuss zum 2:2 und kurz vor Schluss lenkte T. Keusch vor dem Tor zum unhaltbaren 3:2 Siegestreffer ab.


Eine ungenutzte Penaltychance der Gegner, ein leidenschaftlicher Auftritt des UHCB sowie eine herausragende Leistung von Torhüter Renggli führten letztlich zum knappen Resultat zugunsten des Herren 7. Es war eine intensive, aber faire Partie und wir freuen uns auf die Revanche gegen einen starken und fairen Gegner. 



Es spielten:
Büchler, Etter, Jauslin, Leisinger, Massaro, Meier, Rey, Schaufelbühl, Schumacher, Seiler, Streuli, Stutz, D. Wey, Y. Wey, T. Keusch, Liechti, Huber, Michel, Renggli (T)


Coach: Stutz, Rey

 

Meisterschaft 2022/23:
21.11.2022   Wer Siegen will muss Tore…
26.10.2022   Matchbericht UHC Bremg…
10.10.2022   Spielbericht – 2. Runde – …
20.09.2022   Bericht der ersten Runde …
     
Mobiliar-Cup 2022/23:
25.05.2022   Cupniederlage