Anmelden
05.10.2020Damen

Feuertaufe bestanden

Am Sonntag  4. Oktober stand für die Damen die neue Saison auf dem Grossfeld vor der Tür. In der heimischen Isenlaufturnhalle trafen Sie auf Floorball Zürich Lioness II und den diesjährigen Cupgegner White Indians Inwil Baar.

Nach dem Wechsel im Frühling vom Kleinfeld auf das Grossfeld, stand nun also die Feuertaufe an. Der Start der Meisterschaft. Während der Saisonvorbereitung versuchten die Trainer den Löwinnen mit mehreren Testspielen und den beiden Cupspielen Spielpraxis auf dem neuen Terrain zu beschaffen. In den ersten beiden Meisterschaftsspielen wird sich also zeigen ob dies gefruchtet hat.

UHC Bremgarten : Floorball Zürich Lioness II – 10:1 (6:0, 4:1)

Das Spiel gegen Lioness konnten die Damen ganz nach ihrem Gusto gestalten. Vorne kreierten Sie eine Chance nach der anderen, hinten verteidigten Sie so solide, dass Lioness in der ersten Hälfte keinen einzigen Abschluss verbuchen konnte. So stand es nach 20 Minuten bereits 6:0. Jaffa und Tango lobten das Team in der Pause, forderten aber gleichzeitig die Konzentration beizubehalten und die Abschlüsse vorne effizienter zu nutzen.

Top motiviert starteten die Löwinnen in die zweite Hälfte des Spiels. Es waren aber die Zürcherinnen, welche Effizienz an den Tag legten. Mit dem ersten Schuss auf das Tor, zappelte der Ball im Netz. Nach diesem kleinen Aussetzer fanden die Aargauerinnen aber schnell zurück in die Spur. Es wurde wieder konsequenter verteidigt, Zweikämpfe gewonnen und vorne durfte Bremgarten jubeln. Es gelang ihnen sogar noch das „Stängeli“.

White Indians Inwil-Baar : UHC Bremgarten – 1:3 (0:2, 1:1)

Der zweite Gegner war den Damen bereits aus dem Schweizer Cup bekannt. Im 1/32-Final gewannen die Löwinnen gleich mit 14:0. Dass es diesmal nicht genauso laufen würde, war allen klar. Darum von Anfang an konzentriert spielen und die Abschlüsse forcieren. Tabitha und Laura nahmen das wörtlich und schossen ihre Farben nur Sekunden nach dem Anpfiff in Führung. Inwil-Baar verteidigte danach beharrlicher. Wenn die Gastgeberinnen trotzdem zum Abschluss kamen, dann scheiterten Sie reihenweise an der starken Schlussfrau. So stand es nach 20 Minuten trotz vielen Versuchen und grossem Einsatz seitens Bremgarten „nur“ 2:0.

Nach der Pause machten sich in einigen Beinen die vorherigen 60 Minuten spürbar und die Konzentration liess nach. Dies schienen die Zugerinnen zu spüren. Bremgarten wurde nun in der eigenen Hälfte viel früher unter Druck gesetzt. Nach ihrem Time-Out kurz vor Schluss musste dem Gegner doch noch ein Tor zu gestanden werden. Die Nerven flatterten gegen Ende zu fest. Das Resultat konnte jedoch ins Trockene gebracht werden und die ersten 2 Siege waren Tatsache.

Der Auftakt auf dem Grossfeld ist also geglückt. Bremgarten konnte in beiden Spiele agieren und die Gegner unter Druck setzen. Es heisst aber weiterhin am Ball bleiben. Die nächsten Testspiele stehen bereits an.

Es spielten: Katja, Jasmin, Tanja I., Stephanie, Cécile, Fabi, Tabitha, Anja, Laura, Lara, Jacky, Jenny, Kiki, Tanja S., Joëlle und Simona

Coaching: Jaffa, Tango und Sandy

Meisterschaft 2020/21:
05.10.2020   Feuertaufe bestanden
     
CH-Cup 2010/21:
09.16.2020   Jetzt ist leider Schluss
08.08.2020   Tor um Tor um Tor…
     
Ligacup 2010/21:
07.10.2020   Mit den Ex auf's Kleine
21.08.2020   Sieg mit Ansage
     
Vorsaison 2020/21:
12.05.2020   Damen haben "Grosses" vor