Anmelden
25.03.2019Damen

Siegreich das Piranha-Becken verlassen

Die Damen gewinnen am Samstag, 23. März in Chur die erste Partie gegen Piranha Chur mit 8:5. Damit können Sie bereits am Samstag vor heimischen Publikum die Serie der Abstiegsplayoffs für sich entscheiden und in der 1. Liga bleiben.

Vor der letzten Meisterschaftsrunde der Gruppe 4 in 2. Liga Damen KF kamen noch 3 Mannschaften als Gegnerinnen für die Bremgarterinnen in Frage. Piranha Chur setze sich, auch dank 2 klaren Siegen gegen Wolhusen 11:3 und gegen Vallemaggia 13:1, durch. 

Die Bremgarterinnen wussten vor Beginn der Serie wenig bis gar nichts über das Team aus Chur. Weder haben Sie je einmal gegen Sie gespielt, noch sie spielen sehen. Als Gruppensieger in der 2. Liga werden Sie aber sicherlich über einige sehr gute Qualitäten verfügen. 

Das Selbstvertrauen war also auf der Seite der Bündnerinnen. Die Aargauerinnen suchten nach zuletzt 11 Niederlagen in Serie nach ihrer Form. Ohne Trainer versuchten die Bremgarterinnen trotzdem die Vorbereitung auf diese Spiele so optimal wie möglich zu gestalten und an den eigenen Stärken zu arbeiten. Dafür hat das Team den Vereinspräsidenten und Herren 7-Trainer Lars „Jaffa“ Zaugg höchstpersönlich um Unterstützung gebeten. Und wer nett fragt, dem wird geholfen.

Piranha Chur vs. UHC Bremgarten 5:8 (2:3, 1:2, 2:3)

Samstagabend in der gewerblichen Berufsschule in Chur. Die Löwinnen sind voller Vorfreude und mit gespannten Nerven ins Bündnerland gereist. Eine Handvoll Bremgarterfans hat den Weg ebenfalls auf sich genommen. Die Fans von Piranha waren zahlenmässig aber ganz klar in Überzahl. 

Da die Churerinnen ebenfalls in Pink spielen, mussten sich die Bremgarterinnen mit schwarz begnügen. Dies sorgte bei der einten oder anderen für etwas Unmut. Aber gemäss Reglement darf die Heimmannschaft bestimmen. Gönnen wir Ihnen.

Der Schiedsrichter eröffnet also das Spiel um Punkt 19.30 Uhr. Die Löwinnen starteten motiviert und mit viel Tempo in das Spiel. Sie versuchten die Gegnerinnen von Beginn weg unter Druck zu setzen. Nach 8 Minuten lagen Sie dank Toren von Valeria und Lara 2:0 in Führung. Piranha fand aber immer besser ins Spiel. Dank einer 2 Minuten Strafe wegen Hands gegen Bremgarten erzielten Sie den Anschlusstreffer und keine 40 Sekunden später den Ausgleich. Die Löwinnen reagierten durch Tanja V. aber prompt mit der erneuten Führung. Das Tempo blieb hoch, die Zweikämpfe ausgeglichen und die Torhüterinnen glänzten auf beiden Seiten mit Paraden.

Im zweiten Drittel erwischten die Churerinnen den besseren Anfang. Aber wieder durften sich die Bremgarterinnen dank Valeria über den Führungstreffer freuen. 4:3. Das Spiel blieb spannend. Die Nerven waren auf beiden Seiten gespannt und man schenkte sich nichts. Um jeden Ball wurde gekämpft. Nach 30 Minuten wechselten beide Mannschaften ihre Torhüterin aus. Es blieb weiterhin ein hochstehendes und faires Spiel. Kurz vor der zweiten Pause erzielte Jacky auf Pass von Tanja I. den 5. Treffer für die Weitgereisten.

Das letzte Drittel würde sicher das schwerste werden, also nochmals alle Kräfte mobilisieren. Das nahmen wir aus der Pausenansprache unserer Coaches mit. Kurz nach Wiederanpfiff durften die Fans von Piranha über den 4. Treffer jubeln. Danach agierte eine Gegnerin ein bisschen zu übereifrig und musste wegen wiederholten Stockschlag in der Kühlbox Platz nehmen. Stephi nutzte, auf Pass von Anja, den zugesprochenen Freistoss aber souverän, sodass wieder normal weiter gespielt wurde. 6:4. Keine Minute später erzielte Laura den 7. Treffer für Ihre Farben. Time-Out Piranha. Die Churerinnen warfen nun alles in die Waagschale und starteten mit der lautstarken Unterstützung ihrer Fans die Aufholjagd. Fehlenden Kampfgeist und Siegeswillen kann man ihnen nicht vorwerfen. Respekt dafür! Aber wieder waren es die Bremgarterinnen die das Glück auf ihrer Seite hatten. Anja erzielte kurz vor der 50. Minute das 8:4. Drei Minuten vor Schluss machte die Bündner Torhüterin einer 4. Feldspielerin Platz. Dabei gelang Piranha noch ein 5. und letztes Tor.

Den Sieg hätten beide Mannschaften verdient. Die nötige Portion Glück war heute aber auf der Seite der Löwinnen. Jede Spielerin hat von Beginn weg alles gegeben. Das war eine tolle Teamleistung! Es hat riesig Spass gemacht mit euch!

Danke Jaffa und Phil fürs Coachen. Für die motivierenden Worte, Tipps und Unterstützung!!

Danke Sandy fürs mitkommen und aushelfen!

Danke viel vielmals allen mitgereisten Fans! Wir haben eure Unterstützung gefühlt und gesehen!

Danke Piranha Chur für das sehr faire Spiel und die tolle Organisation. Wir haben uns sehr wohlgefühlt und kommen gerne wieder einmal zu euch. Vielleicht taucht der Autoschlüssel das nächste Mal wieder auf.. ;)

Wir freuen uns auf das zweite Spiel am SAMSTAG 30. MÄRZum 20.00 UHRin der ISENLAUF TURNHALLEinBREMGARTEN! Wir hoffen es finden viele Fans die Zeit uns zu unterstützen in der Höhle der Löwen!


Spieler: Sandy, Fabi J., Jacky, Tanja V., Tanja I., Anja, Laura, Stephi, Lara, Fabi Z., Valeria, Céline

Coaches: Jaffa & Phil

Meisterschaft 2019/20:
30.09.2019   Pflicht erfüllt
16.09.2019   Neue Saison, neues Glück
     
Ligacup 2019/20:
19.08.2019   Déja-vu der schlechten…
22.06.2019   Ligacup Damen 1/64-Final
     
CH-Cup 2019/20:
19.08.2019   Zuerst mit Mühe, dann…
     
Auf-/Abstiegs-Playoff 2018/19
01.04.2019   Katzenjammer im …
25.03.2019   Siegreich das Piranha-Becken…