Anmelden
02.03.2020Junioren C

Mit der besten Saisonleistung einen schönes Ende beschert

Trotz Massnahmen des Bundes aufgrund der raschen Verbreitung des Corona-Virus konnte die letzte Meisterschaftsrunde am 29. Februar wie geplant in Mellingen in der Kleinen Kreuzzelg durchgeführt werden. Mit den Mannschaften TV Mellingen sowie dem UHC Obersiggenthal warteten zwei starke Gegner auf uns.

UHCB vs. TV Mellingen - 7:11 (3:6|4:5

Mit dem TV Mellingen wartete ein harter Brocken, denn alle bisherigen Duelle wurden verloren, auch wenn teilweise relativ knapp. Wie schon in vorherigen Runden stellte die frühe Zeite ein kleines Problemchen dar: man war mit den Gedanken noch im warmen Bett und liess den Gegner an der Bande zu fest gewähren oder gar passieren. Dies führte zu einer schnellen, höheren Führung für den Lokalmatadoren. Bremgarten gab aber nicht auf und versuchte entgegenzusetzen, was auch fruchtete. So ging es mit einem 3-Tore-Rückstand in die Pause, in welcher die Trainer probierten, alle wach zu kriegen und sie zu motivieren, dass noch gar nichts entschieden sei.

Die zweite Hälfte verlief dann doch relativ ähnlich zur ersten, Bremgarten war im Angriff jedoch etwas effizienter als in den ersten 20 Minuten. Leider war die Hypothek aus Hälfte Eins etwas zu gross und das Gewähren des Gegners in der eigenen Hälfte halft dabei nicht, so dass Bremgarten am Ende verdient Mellingen gratulieren musste.

UHCB vs. UHC Obersiggenthal - 13:4 (5:2|8:2)

Ein wahrlich sehr gut gespieltes Spiel der Löwen. Die "Fehler", die im ersten Match gemacht wurden, konnten ausgemerzt werden. Der Gegner kam bereits ab der 1. Spielminute in den Genuss von Abschüssen und so stand es nach dem ersten Schuss auf das Obersiggenthaler Tor 1:0 für Bremgarten. Obersiggenthal bekam kaum gute Chancen und unsere konnten immer wieder vorstossen und abdrücken. Leider fehlte ab und an etwas die Präzision oder der Blick auf die andere Seite zum mitlaufenden Mitspieler, jedoch konnte der Gegner schön in die Schranken gewiesen werden.

Auch in Halbzeit Zwei ging es so weiter und wenn dann mal ein Schuss aufs Tor der Reussstädter kam, war die Torhüterin S. Hess zur Stelle. Teilweise mit unglaublicher Leichtigkeit konnte sie Bälle einhändig fangen und ein Zeichen an den Gegner senden, dass es dieses Spiel nicht leicht sein würde, gegen sie einen Topf zu schiessen. Am Ende resultierte ein 13:4-Sieg, welcher mit der angesprochenen fehlenden Präszision durchaus hätte höher ausfallen können.

Es spielten: L. Gamper (Torhüterin, 1, Spiel), Sa. Hess, Se. Hess (Torhüterin, 2. Spiel), J. Huber, N. Jeker, L. Ungrad, P. Rast, L. Schmid, F. Vollenweider

Ein riesengrosses Dankeschön an die Reusslaufvereinigung für die leckeren Nussgipfel! Diese hatten nämlich bezüglich der Durchführung weniger Glück als wir. Der Reusslauf wurde aufgrund des Virus abgesagt und die vielen Nussgipfel, die extra dafür gemacht wurden, konnten nicht verkauft werden. Stattdessen wurde ein Teil an uns gesponsert.

Schaut doch mal auf ihre schöne Website: reusslauf.ch

Meisterschaft 2019/20
02.03.2020   Mit der besten Saisonleistung…
20.01.2020   Gegnerische Kaderbreite…
05.01.2020   Ein verheissungsvoller…
27.12.2019   Der Albtraum in Leibstadt
18.11.2019   Verdiente erste Punkte
21.10.2019   War wohl nix!
14.01.2019   Für's Erste unter die Räder
     
Meisterschaft 2016/17:
21.01.2017   2 Niederlagen für die C-Junioren
17.01.2017   Zweiter Tabellenplatz erobert
13.11.2016   Siegesserie geht weiter
24.09.2016   2 Niederlagen zum Auftakt