Anmelden
20.01.2020Junioren C

Gegnerische Kaderbreite und kapitale Schlafstarts

Die zweitletzte Runde der Saison 19/20 fand am 18. Januar in der Turnhalle Hinterbüel in Wangen bei Olten statt. Gegner der Reusstädter waren Wild Goose Wil-Gansingen und der TV Mellingen.

UHCB vs. Wild Goose Wil-Gansingen - 9:3 (6:2|3:1)

Als der Bremgarter Trainer in die Einspielhalle kam, musste er ein wenig grinsen... er traf darin eine Wild-Goose-Mannschaft in der Grösse von ungefähr zwei Fussballmannschaften an. So eine hohe Anzahl in einer Mannschaft hatte er noch nie gesehen, sogar drei Torhüter waren im Aufgebot. Nichtsdestotrotz wollte man, obwohl eindeutig in Unterzahl, den Sieg holen und die Löwen legten los wie die Feuerwehr: schnell stand es 3:0. Durch Fehler in der Zuteilung kam auch Wild Goose zu ihren Toren und so stand es nach den ersten 20 Minuten 6:2 für Bremgarten.

In der zweiten Halbzeit liessen die Kräfte mit der Zeit nach und der Gegner aus Wil-Gansingen machte es den Reussstädtern nicht gerade einfach, sie verteidigten ziemlich souverän. Alle drei Wild Gooser Torhüter resp. Torhüterinnen konnten sich auszeichnen und verhinderten eine höhere Bremgarter Führung. Nach gespielten 40 Minuten konnten die Löwen den dritten Sieg gegen Wil-Gansingen diese Saison einfahren, wobei man anmerken muss, dass gegen Ende der Saison die Mannschaften immer näher zusammenrückten.

UHCB vs. TV Mellingen - 10:13 (4:6|6:7)

Die grosse Schwäche in diesem Spiel war ganz klar die Konzentration resp. das "ready" sein von Beginn an, sowohl in der ersten Halbzeit als auch in der zweiten. So konnte der TV Mellingen schnell eine 1:5-Führung herausspielen, die Löwen waren nicht wirklich in die Partie hineingekommen. Die Konsequenz: ein Timeout von Seiten von Bremgarten. Wie bereits an der letzten Runde in Aarau fruchtete dies ebenfalls und die Löwen waren nicht wieder zu erkennen und dominierten den Gegner. Der Rückstand wurde verringert und so stand es bis zum Pausenpiff 4:6 aus Sicht der Reussstädter.

Die zweite Halbzeit begann dann wieder wie die erste: Mellingen konnte davonziehen. Leider kann man nur ein Timeout nehmen und da dies bereits in den ersten 20 Minuten getan wurde... konnte keines mehr genommen werden. So wurde also auf der Bank versucht, den Spielern ins Gewissen zu reden und ihnen Anweisungen zu geben. In der Folge klappte vermehrt vieles wieder zusammen und man konnte auf der anderen Seite "ein ums andere" Mal einnetzen. Der Mellinger Torhüter zeigte allerdings eine sackstarke Partie und konnte viele Schüsse abwehren und halten, wobei auch dank unserer Torhüterin das Spiel bis am Schluss spannend gemacht werden konnte. Am Ende war leider die Hypothek aus den jeweils ersten paar Minuten zu gross und so musste man Mellingen verdient zum Sieg gratulieren.

Nun geht es am 29.02.2020 in die letzte Runde mit dem Ziel, den UHC Obersiggenthal noch einzuholen.

Es spielten: S. Hess (Torhüterin), J. Huber, N. Jeker, J. Liebe, L.
Schmid, L. Ullmann, L. Ungrad, P. Rast

Meisterschaft 2019/20
02.03.2020   Mit der besten Saisonleistung…
20.01.2020   Gegnerische Kaderbreite…
05.01.2020   Ein verheissungsvoller…
27.12.2019   Der Albtraum in Leibstadt
18.11.2019   Verdiente erste Punkte
21.10.2019   War wohl nix!
14.01.2019   Für's Erste unter die Räder
     
Meisterschaft 2016/17:
21.01.2017   2 Niederlagen für die C-Junioren
17.01.2017   Zweiter Tabellenplatz erobert
13.11.2016   Siegesserie geht weiter
24.09.2016   2 Niederlagen zum Auftakt