Anmelden
21.11.2016Juniorinnen A

Der erste erfreuliche Sieg

Am 20. November 2016 hatten die Juniorinnen A die zweite Meisterschaftsrunde in Winterthur.

1. Match: UHC Bremgarten – Floorball Zurich Lioness (13:2)

Wir starteten unseren ersten Match mit voller Motivation. Unser Ziel war es endlich unseren ersten Sieg nach Hause zu nehmen.  Schon in den ersten 5 Minuten gelang es uns die ersten 3 Treffer zu erzielen.  Danach haben wir uns leider zu fest dem Gegner angepasst und nachgelassen. Die Lioness haben dann auch ihren ersten Treffer gemacht und waren dann  voll im Schwung weiter zu schiessen. Unsere Trainerinnen haben uns nochmals klar gemacht, dass wir nun Gas geben müssen und die Messlatte hoch ansetzen sollen, was uns auch geling.  In der Pause stand 7:1 für uns. In die zweite Hälfte starteten wir wieder zu langsam und mussten den zweiten Gegentreffer, welcher durch ein Eigengoal geschah verkraften. Dies liessen wir nicht auf uns sitzen und gingen stark auf Angriff. Nach 40 Minuten hatten wir das 13:2 im Sack und konnten Stolz vom Feld. Die Freude für unseren ersten Sieg war riesig.

2. Match: White Indians Inwil-Baar – UHC Bremgarten (4:3)

In unseren zweiten Match starteten sehr stark und voller Adrenalin. Wir wollten diesen Match unbedingt gewinnen, da wir dann in der Tabelle aufsteigen könnten. Das Spiel war sehr schnell und mit viel Körperkontakt. Es gab viele Stockschläge und Freistösse. Für uns war das eher etwas ungewohnt, aber wir haben uns durchgekämpft. Nach etwa 10 Minuten konnten wir einen Treffer durch ein perfektes Zusammenspiel erzielen. Die Freude war dort schon riesig. In die Pause konnten wir mit einem 1:1 gehen. Wir wussten das die White Indians nicht nachgeben werden sondern erst jetzt richtig anziehen. Wir versuchten eher defensiv zu spielen, da wir uns keine Gegentore leisten konnten. Leider gelang uns dies nicht so gut und es stand sehr schnell 3:1. Der Kampf war für uns aber nicht zu Ende. Wir konnten durch eine 2 Minuten Strafe der White Indians einen erneuten Treffer erzielen. Unsere Trainerinnen entschieden die letzten 10 Minuten nur noch mit zwei Blöcken weiter zu spielen. Sofort wurde auch der Ausgleich geschossen. Es waren nur noch 5 Minuten zu spielen und wir wollten siegen. Der Gegentreffer für das 4:3 gegen uns kam sehr schnell und wir konnten keinen Ausgleich mehr machen.

Auf unsere Leistung sind wir trotzdem sehr stolz, da die White Indians die 3 platzierten in der Tabelle sind und wir sehr gut gespielt haben.

Dabei waren:  Jasmin, Rebecca, Aurelia, Delia, Kiki, Rachel, Tamara, Hanna, VanVan, Annina

Coach: Sabrina, Anja, Benny