Anmelden
25.09.2017Damen

4 Punkte zum Saisonstart

Die Damen gewinnen zum Saisonauftakt am vergangenen Sonntag in Cham beide Spiele und grüssen von der Tabellenspitze. Sie erzielen insgesamt 18 Tore.

Bohrmaschine Zeiningen vs. UHC Bremgarten 6:7 (3:2)

Das Team aus Zeiningen reiste mit 5 Feldspielerinnen und einer Torhüterin nach Cham. Die Damen des UHCB’s waren sich folglich einig: mit 11 Feldspierlinnen auf ihrer Seite und einem hohen Tempo könnten sie die zwei Punkte holen.

Also starteten Sie voller Motivation in das Spiel und in die neue Saison. Leider zappelte der Ball nach kurzer Zeit bereits in den Maschen der Bremgarterinnen. Es liess sich aber niemand aus der Ruhe bringen und so konnten die Löwinnen kurz darauf ausgleichen. So sollte es den ganzen Match weiter gehen. Zeiningen legte vor, Bremgarten zog nach. Zur Pause lautete das Skore 3:2 für die Gegnerinnen.

Es gelang den Bremgarterinnen nicht, wie anfangs vorgenommen, die Zeiningerinnen mit einem hohen Tempo zu ermüden. Man gewährte Ihnen zu viel Platz. Es gelang Ihnen immer wieder mit geschicktem Passspiel vor dem Tor der Reussstädterinnen aufzutauchen. Bis zur effektiven Spielzeit hatten Sie ihren Vorsprung auf zwei Tore ausgebaut. Beim Stand von 6:4 stellten die Löwinnen auf zwei Blöcke um. Im Cup gelang es ihnen zwei Mal das Spiel nach einem Rückstand doch noch zu ihren Gunsten zu drehen. Wieso sollte dies in der Meisterschaft nicht auch möglich sein?

Tatsächlich erzielten Sie kurz darauf den Anschlusstreffer zum 6:5. Darauf ersetzten die Löwinnen ihre Torhüterin durch eine vierte Feldspielerin und duften kurz drauf den Ausgleich bejubeln. Der darauffolgende kurzfristig zusammengestellte Block setze dann genau das um, was man sich eigentlich für das Spiel vorgenommen hatte. Sie nahmen den Gegnerinnen den Platz, liessen den Ball laufen, sorgten für ein hohes Tempo und erzielten schlussendlich den Treffer zum 6:7 Schlussresultat. Nervenkitzel pur!

UHC Bremgarten vs. Floorball Albis II 11:1 (2:0)

Im zweiten Match gegen Albis waren die Bremgarterinnen von Anfang an überlegen. Es gelang ihnen aber einfach nicht diesen Vorteil in Tore umzuwandeln. Albis trat mit einem fast neuen Team an. Sie spielten clever und wussten sich zu wehren. So stand es zur Pause „nur“ 2:0 für die Aargauerinnen.

Nach dem Wiederanpfiff gelang es den Löwinnen endlich das Vorgenommene umzusetzen. Sie zeigten ein tolles Zusammenspiel und kämpften um jeden Ball. Für ihren Einsatz wurden sie belohnt. Kontinuierlich schraubten Sie das Skore nach oben. Ganz nach dem Motto: Wer hat noch nicht, wer will nochmal.

Beim Stand von 9:0 erzielte Albis mit ein wenig Glück den Ehrentreffer. Als Antwort darauf schossen die Bremgarterinnen dann aber nochmal zwei Tore. (Danke Lara für den Kuchen!)

Danke allen mitgereisten Zuschauern für die tatkräftige Unterstützung!!

Es spielten: Meli (DANKE fürs Einspringen!!) Anja, Laura, Céline, Lara, Fabi Z., Tanja V., Tanja K., Chanti, Valeria, Stephi, Jacky

Teammanagerin: Laura

Taktik: Fabi Z., Anja

Meisterschaft 2017/18:
27.11.2017   Siegesserie gerissen
02.11.2017   Revanche gelungen
16.10.2017   Pinke Effizienz zum Zweiten
25.09.2017   4 Punkte zum Saisonstart