Anmelden
23.01.2017Herren VII

3 Punkte für das Herren VII

UHC Bremgarten vs. UHC Obersiggenthal (3:2)

Mit stark dezimiertem Kader mussten die Reussstädter heute gegen die 3. und 4. platzierten Siggenthal und Brugg ran. 
Mit acht Feldspielern und einem Torwart, einigte man sich auf eine eher defensive Spieltaktik. Stöckli liess sich zum Feldspielder umfunktionieren, damit wenigstens mit drei Auswechselspieler gespielt werden konnte.
Im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft konnte man die Null lange halten, bevor man schliesslich doch mit 0:2 in Rückstand geriet. Die Löwen verteidigten gut und Zaugg war mit überragender Leistung ein sehr sicherer Rückhalt. Man konzentrierte sich aber nicht nur auf die Defensive und kreierte mindestens so viele Torchancen wie der Gegner. Nach guter Vorarbeit von Keusch T., assistierte Stöckli sogleich erstmals als Feldspieler zum 1:2 durch Schumacher. In den Schlussminuten hatte Meyer, der notabene 80 Minuten durchspielte (!), einen Energieanfall, tankte sich durch die gegnerische Verteidigung und erzielte den Ausgleich. Das Momentum war nun auf Seiten der Bremgartner. Die Gegner wurden unruhig und holten prompt eine Strafe. Die folgende Überzahlsituation konnte Scheidegger mit einer sehenswerten Einzelleistung zum 3:2 Siegestreffer ausnutzen.

 

UHC Bremgarten vs. Powermäuse Brugg (1:1)

Nach diesem Spiel, mit sensationellem Ausgang, schienen die Batterien leer und man gab sich bereits zufrieden mit der gezeigten Leistung. Der Kampfgeist war dem "7i" aber auch im zweiten Spiel gegen Brugg nicht abhanden gekommen und so verteidigten die Löwen weiterhin mit grossem Einsatz und Erfolg. Die Null konnte nun noch länger gehalten werden und man führte bis zur 30. Minute gar mit 1:0. Stettler verwertete einen schönen Spielzug mit Meyer und Scheidegger. Der überragend aufspielende Zaugg musste sich dann doch noch einmal geschlagen geben. Gemeinsam kämpfte man aber bis zum Schluss und konnte das 1:1 bis zum Schlusspfiff halten. Eine tolle Teamleistung ermöglichte den Löwen die beste Runde dieser Saison und man konnte mit drei weiteren Punkten auf dem Konto die Heimreise antreten.

In der noch jungen Rückrunde haben die Reussstädter ihr Punktestand aus der schwachen Vorrunde bereits versechsfacht und sind motiviert für die weiteren Spiele.